Risikocontroller/in Illiquides Portfolio (m/w/d) Risikocontroller/in Illiquides Portfolio (m/w/d) …

Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung
in Berlin
Permanent, Full time
Be the first to apply
Nach Vereinbarung
Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung
in Berlin
Permanent, Full time
Be the first to apply
Nach Vereinbarung
Posted by:
Sabrina Leinweber • Consultant
Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung
Posted by:
Sabrina Leinweber
Consultant
Über die Stiftung

Der KENFO ist die größte öffentlich-rechtliche Stiftung in Deutschland mit Sitz in Berlin und verwaltet Geldmittel in Höhe von rund 24 Milliarden Euro. Sie wurde durch ein Gesetz mit breiter parlamentarischer und gesellschaftlicher Zustimmung errichtet und existiert seit Juni 2017. Der KENFO hat die Aufgabe, die eingezahlten Mittel im Laufe dieses Jahrhunderts so zu verwalten und anzulegen, dass die Finanzierung der Zwischen- und Endlagerung des radioaktiven Abfalls in Deutschland gewährleistet ist.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KENFOs arbeiten in einem sehr anspruchsvollen Umfeld des Asset Managements. Das Stiftungsvermögen wird unter Risiko-Ertrags-Gesichtspunkten professionell weltweit investiert. Die Berücksichtigung nachhaltiger Kriterien (Umwelt, Soziales und Unternehmens-führung) sind ein wichtiger Bestandteil der Investmentstrategie.

Derzeit werden Organisations- und Personalstrukturen des KENFOs aufgebaut, Anlageentscheidungen unter Einbeziehung eines strategischen Risikorahmens für die langfristige, sichere und ertragsorientierte Anlage der Mittel umgesetzt. Die Stiftung arbeitet eng mit den Stakeholdern aus Politik und Verwaltung zusammen.

Diese hochinteressanten und verantwortungsvollen Aufgaben werden derzeit von einem kleinen, dynamischen Team, bestehend aus drei Vorständen und weiteren Mitarbeitern/innen, bewältigt. Die Stiftung braucht hoch motivierte Verstärkung, um ihre Herausforderungen vollumfänglich wahrzunehmen.

Aufgabenbereich

  • Zentraler Ansprechpartner für risikobezogene Themen der illiquiden Anlage für Fonds-, Direkt- und Co-Investments (Alternatives/Private Markets, wie z.B. Immobilien, Infrastrukturprojekte und Unternehmensbeteiligungen)
  • Erfassung und Steuerung der Risiken dieses Teilportfolios sowie des Aufbaus der entsprechenden Risikomanagementstrukturen
  • Prüfung und Steuerung der Risiken der illiquiden Anlagen inkl. regelmäßiger Berechnungen der Risikokennzahlen des Portfolios sowie Analyse der Resultate der finanziellen Risikosituation
  • Prüfung und Bewertung der potenziellen Risiken, die sich aus neuen Transaktionen, der Aufnahme neuer Produkte und Assetklassen, der Änderungen der internen Abläufe oder externen Einflussfaktoren ergeben
  • Übernahme der Leitung der risikomateriellen Due Diligence (im Deal Team) mit Verständnis für Gesamttransaktionen, Erkennen von kritischen Themen sowie Schwerpunktlegung und Hinzuziehung weiteren Sachverstands
  • Erstellen der risikomateriellen Einzeltransaktionsanalyse (z.B. Transaktionsstruktur, Investment, Business Case, Cashflow Situation und Modellierung)
  • Monitoring und Mitwirkung bei der Steuerung des Teilportfolios der illiquiden Anlage aus Risiko-gesichtspunkten, einschließlich Durchführung der diesbezüglichen Risikoprozesse
  • Unterstützung beim Aufbau der Stiftung inkl. Definition von Risikoprozessen
  • Erstellung und Präsentation von Entscheidungsvorlagen
  • Mitarbeit bei Sonderthemen und in abteilungsübergreifenden Prozessen und Projekten

Profil

Fachliche Anforderungen:

  • Hochschulabschluss in Wirtschaftswissenschaften, alternativ Mathematik, Ingenieurs- oder Naturwissenschaften, idealerweise mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzqualifikation
  • Mehrjährige einschlägige Berufs- und Transaktionserfahrung bei illiquiden Anlagen (Co- und Direktinvestments) im Bank- oder Kapitalmarktumfeld, in einer Pensionskasse, Family Office oder Vermögensverwalter, ggf. in Verbindung mit dazugehörigen Fortbildungen
  • Mehrjährige Erfahrung im Risikomanagement in Bezug auf Neuanlagen und in der Portfolio-überwachung bei illiquiden Anlagen
  • Mehrjährige Erfahrung in Due Diligence Prozessen und im Financial Modeling
  • Kenntnisse in der Analyse und Aufbereitung von Investitionen sowie in der Risikomodellierung (Portfoliomodellierung) sowie Erfahrung mit Risikoschätzern, beim Erstellen von Simulationen und mit ganzheitlicher Risikobetrachtung
  • Kenntnisse im Umgang mit Liquiditätsrisiken (Abbildung der Liquiditätsrisiken, Stresstest)
  • Idealerweise Transaktionserfahrung, insbesondere in einer dem folgenden Bereiche: Beteiligungen, Infrastrukturtransaktionen, Immobilien, Schiffe, Flugzeuge
  • Wünschenswert sind rechtliche, finanzwirtschaftliche, auf das Risikomanagement bezogene Weiterbildungen in der jeweiligen Spezialisierungsrichtung
  • Erfahrungen mit nichtfinanziellen Risiken (ESG, etc.) sind ebenfalls wünschenswert

Allgemeine Anforderungen:

  • Fähigkeit, komplexe Konzepte fachfremden Personen einfach zu erklären
  • Selbständige, eigenverantwortliche Bearbeitung von übertragenen Aufgaben
  • Analytisches und konzeptionelles Denkvermögen sowie eine schnelle Auffassungsgabe
  • Hohe Motivation, hohes Verantwortungsbewusstsein sowie Qualitätsorientierung
  • Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und Kooperationsbereitschaft
  • Sprachen: Deutsch und Englisch, fließend in Wort und Schrift (verhandlungssicher)

Für Rückfragen steht Ihnen Sabrina Leinweber (+49 69 9494-3079) gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Examens-, Berufsausbildungs-, Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte möglichst in einer PDF-Datei bis zum 30.10.2020 ausschließlich elektronisch über den Bewerben-Button.

Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung logo
More Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung jobs
More Jobs Like This
See more jobs
Close
Loading...
Loading...